Schmetterling oder so...

Hier ein paar weitere Ergebnisse, die ich aber in unserem Uniforum nicht hochladen werde, weil sie unvollendet geblieben sind und ganz und gar nicht meinen Ansprüchen gerecht werden. Sonst würde es mir nichts ausmachen "schlechte Maltage" zu durchleben, aber zur Zeit dieses Projektes ist das einfach ungünstig.

Ich hoffe, dass ich bald wieder Pinsel & Stifte in die Hand nehmen kann ohne den Druck zu verspüren etwas tolles "schaffen" zu müssen und einfach nach Lust und Laune künstlerisch tätig sein kann.





Grüner Flur

Acryl auf Zeichenkarton (ca. 15cm x 15cm)
Das Daily Painting Projekt neigt sich dem Ende zu, meine Motivation auch, weil meine Bilder mir nicht gefallen. Das kann ich besser, das weiß ich, aber diese Erkenntnis ändert nichts an den Ergebnissen der letzten Tage:-(
Sehr frustrierend!

Gästehaus


Honigfang

Acryl & Graphit auf Zeichenkarton (15cm x 15 cm)

Naja, es ist nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte. Aber es ist auch gar nicht so leicht ad hoc Kunst zu schaffen, um versäumte Tage des Daily Paintings wieder nachzuholen. Ein bis zwei Motive versuch ich noch und dann will ich die Sonne genießen!


Langhorn- Motte



Aquarell & Graphit auf Aquarellpapier (2010)

Kurze Übung, um die Finger locker zu machen... Jetzt gleich mach ich mich an eine weitere Bienenzeichnung inkl. einer wunderschönen Blume.

Die Ameise

Aquarell & Graphit auf Aquarellpapier
(18cm x 25cm)
Zur Zeit beschäftige ich mich in meinem Daily Paintings mit Tieren, die uns auch in unserem Unileben begegnen können. Dabei ist es mir wichtig sie nicht so darzustellen, wie wir sie alle kennen...
In dieser ungewöhnlichen Sitzweise veteidigen sich Ameisen übrigens gegen lästige Feinde. Mit einer ätzenden Säure aus ihrem Hinterleib alarmieren sie ihre Ameisenbande und können gemeinsam sogar zentnerschwere Bären verjagen.

Schmetterling



Acryl, Aquarell & Graphit auf Aquarellpapier
(18cm x 25cm)



Wenn wir an einen Schmetterling denken, haben wir direkt ein Bild vor Auge... Die Flügel sind geöffnet und man schaut von oben auf die Musterung, ebenso wollte ich den Schmetterling nicht darstellen.





Libelle

Acryl, Aquarell und Graphit auf Aquarellpapier (18cm x 25cm)

Nachdem ich so viel Freude mit der Schnecke hatte, ist heute in ähnlicher Art eine Libelle entstanden. Ich denke, dass wieder eine ganze Serie in diesem Format folgt...




So geht mein Projekt vorwärts...

Im Schneckentempo
Aquarell, Acryl & Graphit auf Aquarellpapier
(18cm x 25cm)
Jeden Tag ein Bild zu malen gestaltet sich neben den alltäglichen Pflichten eben schwieriger, als gedacht. Ich werde am Wochenende für Euch fleißig nacharbeiten:-)

Auf dem Dach

Acryl auf Zeichenkarton (15cm x 15cm)

Auf dem Dach des ZSL wächst und gedeiht es. Besonders überraschend, wenn man die Abkürzung aufschlüsselt. ZSL steht nämlich für das Zentrale Sonderabfalllager.

Es grünt so grün...

Acryl auf Zeichenkarton (15cm x 15cm)

Fasziniert von der Flora an unserer Uni, entstand diese Ansicht von einer beinah verborgenen Treppe vor dem Haupteingang.



Dixieklos mitten im Grünen

Das Sommerfestival der Uni Paderborn steht an und die Vorbereitung laufen auf Hochtouren. Dabei hab ich dieses kontrastive Motiv entdeckt: Chemietoiletten mitten in der Natur:-)

Mein Arbeitsmaterial

Acyrl auf Papier (14cm x 21cm)

Heute lag das Motiv für mein Daily Painting direkt vor meiner Nase.

Buchbau zu Babel

Acryl auf Karton (35cm x 23cm)

Der Sonne entgegen...

Acyrl, Aquarell auf Zeichenkarton (14,8cm x 21cm)


Cornetto & Solero

Cornetto & Solero (15cm x 15cm)

Einfach mal ne Pause machen und sich ein Eis gönnen. So schön kann das Studentenleben in Paderborn sein.

Auf Grund von technischen Problemen konnte ich mein gestriges Daily Painting erst heute hochladen! Dafür stelle ich euch nachher gleich noch eins rein:-)



Ausblick

Acryl & Aquarell auf Zeichenkarton (15 x 20cm)


Architektur und Natur vereint ergaben diese wundervolle Ansicht auf einen Teil des Unigebäudes.

Der Rote Flitzer

Acyrl auf Zeichenkarton (15cm x 15 cm)

Schöner hätte man sein Fahrrad nicht abstellen können!

Das Motiv fiel mir direkt ins Auge. Zunächst wegen der kräftigen Lackierung des Rahmens. Aber ebenso spannend wirkten auf einmal auch Mülleimer, Bodenfliesen und die Bepflanzung.Diesen scheinbaren Nichtigkeiten, die das Unileben zu bieten hat, werde ich in meinen weiteren Arbeiten gesonderte Beachtung zu kommen lassen, denn auch sie machen das große Ganze aus.

Das Muster der Bodenplatten war mir tatsächlich bislang nie bewusst! Achtet morgen mal drauf, wenn ihr über das Unigeländer schlendert:-)