Sie wollt doch nur spielen...

Ich wollt doch nur spieln... (Mixed media: Kugelschreiber, Buntstift & Aquarell)
Kennt ihr das? Ich zappt abends durchs TV-Programm & landet bei einem spannenden Film... Plötzlich entpuppt sich das Schauspiel als Horrorfilm und auch wenn man am liebsten umschalten würde, kann man es nicht! Oftmals will man dann doch wissen wie die Geschichte endet. Ansonsten hilft es den Moment abzuwarten, in dem die Spannung wieder abflaut, dann lässt sich getrost der Sender wechseln...

Naja, auf die Idee der schaurigen Kinderdarstellungen bin ich aber über einen anderen Weg gelangt. Im Flugzeug hatten wir ein sehr nerviges Kind hinter uns sitzen. Natürlich mag ich Kinder, aber wenn´s nicht die eigenen sind & sie stundenlang in voller Lautstärke brüllen, dann nervt das eben irgendwann... Da hab ich das Kind in Gedanken eben von der Schaukel geschubst ;) Die Skizzen dazu sind etwas dramatischer geworden...
Diese ersten Überlegungen habe ich in meinem neuen Skizzenbuch, das ich in einem tollen Künstlerbedarf  im Londener Stadtteil Soho gekauft habe, festgehalten. Daraus wird jetzt wieder eine mehrteilige Serie entstehen. Kinder symbolisieren eigentlich völlige Unschuld, deswegen finde ich Kinder, die in Horrorfilmen eine völlig konträre Rolle einnehmen, auch so "faszinierend".  

Wer bis hierhin gelesen hat, darf sich jetzt die Musikempfehlung nicht entgehen lassen. Heute passt ein Song aus dem Juno-Soundtrack perfekt. Also hört mal in Vampire von den Antsy Pants rein!

Kommentare:

  1. Gefällt mir, deine Überlegungen und die Zeichnungen dazu.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich! Herzlich willkommen übrigens, liebe neue Lesern :) Schön, dass du den Weg zu meinem Blog gefunden hast!

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Form, seinen Stress abzubauen - und so kreativ und gelungen dazu. Ich schreibe manchmal eine Satire, wenn ich in eine Situation gerate, in der ich eine Weile aushalten muss, ohne es zu können...
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Ja auch ich kenne das.Die Bilder sind einfach wundervoll.


    Sei herzlich gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  5. @ Annette: Eine Satire von Dir würde ich gerne mal lesen! Solch ein Ventil zu haben ist wirklich was feines!

    @ Conny: Ich freu mich, dass euch meine Bilder gefallen! Hatte nämlich vorab die Befürchtung, dass sie wegen den "bösen" Hintergedanken auf Ablehnung stoßen könnten...

    AntwortenLöschen
  6. So nerven sie dich nur ein paar Stunden während des Fluges, wären es deine eigenen Kinder würden sie dich den ganzen Tag nerven. *g*
    Auch wenn man sie lieb hat, man geht trotzdem jeden Abend mit Kopfschmerzen ins Bett. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euer Feedback :)