Another Hero



Auf einer kürzeren Zugstrecke habe ich diese Batman-Zeichnung angefertigt. Ich hatte ein kleines Skizzenbuch dabei, das in meine Handtasche passte. Mir ist das erste Mal aufgefallen wie entscheidend sich das Material auf meine Arbeiten auswirkt. Ist das Papier zu dünn, schafft der Kugelschreiber schnell den Durchbruch zur nächsten Seite... Das machte mich insgesamt vieeel vorsichtiger beim Zeichnen & ich finde man kann dem Bild das ansehen?


Tipp des Tages: Für Zeichnungen mit dem Kugelschreiber eignet sich also vor allem dickeres Papier.

Küss mich...

"Lass mich in dein Bett" (Kugelschreiber, Buntstift & Aquarell/ 2011)
Die Elemente für mein "etwas anderes Märchenbuch" ergänze ich Schritt für Schritt. Das Märchen vom Froschkönig darf in der Sammlung natürlich nicht fehlen. Der Frosch ist im Eifer des Kugelschreibers etwas zu dunkel geraten. Werde ihn wahrscheinlich noch einmal neu anfertigen, den alten ausschneiden & den neuen wieder aufkleben...

Tiny dancer (Kugelschreiber/ 2011)
Auf meiner Reise nach London ist übrigens unterwegs (auf der Rückseite einer Quittung) diese Ballerina entstanden. Daraus wird hoffentlich noch eine ganze Serie entstehen, denn die Figuren, die im Ballett getanzt werden, finde ich ziemlich faszinierend!
Wer übrigens noch nicht für meinen Videobeitrag im Kreativwettbewerb von Samsung abgestimmt hat, der hat heute die letzte Gelegenheit unter folgendem Link "Zeit ist knapp..." seine Stimme zu vergeben. Einfach "google+", "Gefällt mir" oder "Tweet" klicken. Registrierte AndroidPit - User klicken einfach auf "Abstimmen".

Ich wünsche allen Lesern noch einen ruhigen ersten Advent!


So und so gesehen....

Topfreiniger in Aktion (Graphit/ 2010)

Manchmal liegt das Besondere doch in unseren Alltagsgegenständen. Inspiration für diese Zeichnung lieferte ein herkömmlicher Haushaltsgegenstand, nämlich ein simpler Topfreiniger ;)

Weihnachtszeit = Shoppingzeit?


Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet, der Glühwein fließt und am Sonntag steht schon der erste Advent vor der Tür... So langsam stellt sich auch bei mir weihnachtliche Vorfreude ein. Nur auf den Weihnachtsgeschenke-Einkaufs-Marathon hab ich noch nicht so recht Lust, also muss die Robo Lady das vorerst für mich übernehmen!

Axis of Evil - Die Achse des Bösen -

Wie schon im letzten Winter angekündigt, habe ich mich vom Film "Resident Evil -Afterlife" inspirieren lassen. Selten hat mich ein Film durch seine bildgewaltigen Szenen so in seinen Bann gezogen. Ganz besonders "The Axeman" (der Axtmann) hat es mir angetan. 

Axis of Evil (Acryl auf Leinwand/ 60x80cm)
Mit der malerischen Umsetzung in Acryl bin ich noch nicht ganz zufrieden. Der Hintergrund ist noch nicht ganz ausgereift und der Körper verträgt noch mehr Volumen... 

Im Moment komme ich leider kaum zum Zeichnen und Malen, noch könnte ich meine Bilder abfotografieren, da ich leider meine Kamera durch einen bösen Sturz kaputt gemacht habe :( Hier das lustige Bild, das ich unbedingt festhalten wollte, was aber voll bepackt mit Büchern, Kaffee & co. keine gute Idee war!
Auf dem Campus entdeckt
Sowas mach ich auch, wenn ich mein Examen in der Tasche hab!

Mein erstes Video - Schaut mir beim Zeichnen im Zug zu...



Zeit ist knapp... (Kugelschreiber/ 2011)

Auch als Student läuft der Kopf oft auf Hochtouren... Klausuren wollen geschrieben werden, hier muss noch eine Hausarbeit abgegeben werden, dort fehlt noch das Arbeitsbuch, zwischendurch noch eben arbeiten gehen, dann auch noch Zeit fürs Privatleben schaffen... Da hat man schon manchmal das Gefühl der Kopf platzt & nur noch Schreien hilft :)

Hier seht ihr also mein erstes selbstgemachtes Video und wie eine meiner Zeichnungen entsteht:


Viel Spaß beim anschaun... 

Der passende Soundtrack wäre übrigens eigentlich "Materia & Peter Fox mit Sekundenschlaf", aber ich musste auf GEMA-freie Hintergrundmusik zurückgreifen.


Wenn ihre Mutter das geahnt hätte...

... dann hätte sie die Gute-Nacht-Geschichte doch vorgelesen!
Mixed media (Kugelschreiber,  Acryl, Aquarell und Geschenkpapier)
Heute zeige ich Euch die beiden Bilder, die in den letzten 2 Tagen entstanden sind. Damit lege ich gleichzeitig die schaurigen Kinderdarstellungen fürs erste aufs Eis...  Schließlich ist Halloween vorbei & ich hab erstmal keine Lust mehr auf den bildlichen Gruselfaktor. Um die Bilderreihe noch zu einem glücklichen Ende zu bringen, fertige ich bald noch einen "Helden" an, der sich den armen Kindern widmet. Diesmal wird es aber kein Comic-Superheld werden... wen ich mir genau vorstelle, erfahrt ihr dann im nächsten Post.

There's always hope 
Sicherlich erkennt der ein oder andere Leser diese Szenerie aus "The Ring" wieder. Ich hab das ganze dann bildlich umgeschrieben, digital bearbeitet und mit einer Portion Hoffnung unterfüttert.

Auch heute gibts am Ende wieder einen Musiktipp, ausnahmsweise mal ein instrumentales Stück River flows in you- Yiruma!