DIY: Häkelherz


Ich habe etliche Herz- Anleitungen gehäkelt, aber irgendwie war ich nie zufrieden. Mal war die Spitze unten, mal oben die Rundungen nicht deutlich erkennbar. Also habe ich ein bisschen experimentiert und letztlich die Herzform erhalten, die mir gefällt. Hier zeige ich Euch nun, wie man die Herzchen macht. Die Bilder habe ich vor einer ganzen Weile erstellt, deswegen passen sie nun leider farblich nicht mehr zu meinem aktuellen Blogdesign :( Aber es wäre zu schade, sie deshalb nicht zu zeigen :D Viel Spaß!


Legt einen Ring (Abb.1). Zieht den langen Faden von unten durch den Ring, sodass eine Schlaufe entsteht (gelb/Abb.2) und macht eine feste Masche (Abb.3). 

Für eine feste Masche (fM) macht man einen Umschlag mit dem langen Faden (grün) und zieht ihn durch die Schlaufe auf der Nadel (gelb). Jetzt macht ihr noch 2 Luftmaschen (LM) an die fM, indem ihr wieder den langen Faden durch die Masche auf der Nadel zieht (3).
Als nächstes werden 5 Stäbchen (Stb) in den Zauberring gehäkelt. Um ein Stb zu häkeln, macht man einen Umschlag, dann geht man mit der Nadel in den Ring hinein und holt den langen Faden durch den Ring.  Jetzt liegen 3 Schlingen auf Eurer Nadel (Abb.4). Nun macht ihr wieder einen Umschlag und zieht den Faden (grün) durch die ersten zwei Schlingen (gelb). Holt erneut den Faden & zieht ihn durch die übrigen 2 Schlingen (Abb.5). Das erste Stb ist gehäkelt. Nach insgesamt 5 Stb macht ihr an das 5. Stb zwei LM, das wird die Spitze des Herzchens. Jetzt macht ihr 6 weitere Stb in den Kreis & an das 6. Stb wieder 2 LM.
Zum Schluss...
... zieht ihr am kurzen Faden, so entsteht die Herzform. Nun geht ihr mit der Nadel durch den Ring und zieht den langen Faden durch die Schlaufe auf der Nadel. Den langen Faden könnt ihr nun abschneiden. Jetzt wird der Faden durch den Ring auf die andere Seite geholt und mit dem anderen Faden verknotet, schneidet die Fäden ab. Ich fixiere den Knoten zusätzlich dadurch, dass ich die Fadenenden mit einem Feuerzeug abflamme. 

Unter folgendem Link könnt ihr Euch die Anleitung anschauen & als pdf- Datei herunterladen, dazu einfach Rechtsklick auf das Bild > Speichern unter > Speicherort auswählen> fertig. 
Über Euer Feedback zur Anleitung, freue ich mich sehr. 
Viel Freude beim Nachhäkeln & ein wunderschönes Osterfest
wünscht Euch 
eingestellt von Miriam Nowak

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine lieben Worte :)
    Ich glaub auch, genau so war es ;D

    Das Häkelherz ist einfach nur grandios, ich bin fasziniert. Habe das schon oft ausprobiert aber nie hats geklappt. Aber bei so einer tollen Anleitung werde ich mich nochmal ransetzen!

    Das wünsche ich dir auch ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
  2. ps.
    Auch dein Layout ist einfach nur wunderschön!
    Respekt, es sieht so toll aus und alles passt so schön zusammen :}

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elske, schön, dass du hier bist :)
      Ich freu mich, wenn die Anleitung dich motiviert, es nochmal mit Häkelherzchen zu probieren.
      Schön, dass dir mein Layout gefällt, hat auch echt gedauert, bis alles so stimmig wurde, aber bei so positivem Feedback hat sich die Zeit ja gelohnt :) Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hui, jetzt so ohne Häkelnadel schwer vorzustellen aber beim probieren klappt das bestimmt. Tolle Bilder übrigens!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, den Fadenlauf richtig zu zeichnen, ist auch gar nicht so einfach... Bei mir wollte das Häkelwerk einfach nicht still liegen bleiben & hüpfte vom Tisch... von wegen lebendige Modelle sind schwierig zu zeichnen :P

      Löschen
  4. Huhu jaa das Herz ist toll, aber bei dem Versuch brech ich mir wohl die Finger.....Naja eigentlich wollte ich nur sagen, dass du mein Blogcandy gewonnen hast- die Adresse habe ich aus deinem Impressum, die stimmt ja oder?

    Also bald gibt`s Post für dich;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yippppeeeeeeeeee :) Das ist soooo großartig :D Ich freu mir nen Ast hab und kann die Post kaum erwarten :) Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über Euer Feedback :)